Die Produzenten von 'Terrace House' sollen Hana Kimura unter Druck gesetzt haben, eine Szene zu inszenieren, die Mobbing auslöste

Professioneller Wrestler Hana Kimura starb durch Selbstmord im Mai nach mehreren Fällen von Cybermobbing. Ihre Mutter, Kyoko Kimura, gab kürzlich weitere Details über den Tod sowie einen Vorfall in der Reality-Show bekannt Reihenhaus das veranlasste das Cybermobbing. Kyoko behauptete, die Produzenten hätten Kimura unter Druck gesetzt, in der Reality-Show gewalttätiger und aggressiver zu handeln.

Kyoko sprach mit Bunshun und lieferte weitere Details zu einem bestimmten Moment, der zum Cybermobbing führte. Kimura schlug Kai Kobayashi den Hut vom Kopf, nachdem er ihr Wrestling-Outfit ruiniert hatte. Dem übersetzten Text zufolge soll das Personal diesen Vorfall angestiftet haben. Sie wollten, dass Kimura Kobayashi als Teil der neuen „aggressiven“ Persönlichkeit ins Gesicht schlägt, aber sie entschied sich für den Hut als Kompromiss.



'Am 15. Mai feierte Hana mit ihrer Großmutter und ihrer Mutter den Geburtstag ihrer Großmutter', sagte Farrah Hasnain, eine Schriftstellerin der Japan Times, nach der Übersetzung getwittert das Interview. Als ihre Mutter, Kyoko Kimura, sie nach Hause fuhr, brach sie in Tränen aus. Sie hat ihrer Mutter erzählt, dass Terrace House sie gezwungen hat, sich vor der Kamera für Ansichten widerlicher zu verhalten. '



Hasnain gab weitere Details bekannt und sagte, dass Kimura ihrer Mutter sagte, dass sie professionell vor der Kamera agieren wolle. Die Produzenten drängten sie jedoch, sich stattdessen gewalttätig zu verhalten. »Sie haben ihr gesagt, sie soll ihre Fersenpersönlichkeit von 1 auf 100 hochspielen«, sagte Kyoko. Sie fügte hinzu, dass Kimura nicht gewalttätig werden oder jemanden schlagen wollte, weil es falsch und unprofessionell sei.

Laut HasnainDer Verfasser der Artikel wandte sich an Fuji TV, um Kommentare zu dem Vorfall mit dem Hut zu erhalten, und setzte Kimura angeblich unter Druck, gewalttätig zu handeln. Das Unternehmen sagte: 'Es wird untersucht.' Sie sagten auch: 'Es kann nicht als eine Tatsache bestätigt werden, über die man sich befragen muss.' Fuji TV hat die Kostüm-Episode am 18. Mai, fünf Tage vor Kimuras Tod, erneut ausgestrahlt.