Super Bowl 2020: Wendy Williams knallt Beyonce und Jay-Z für das Sitzen während der Nationalhymne

Wendy Williams stellt die Entscheidung von Beyonce und Jay-Z in Frage während des Super Bowl LIV sitzen bleiben Sonntag in Miami als Demi Lovato die Nationalhymne aufführte. Während Williams ein großer Fan von Bey und Hov sein könnte, befragte der Moderator der Talkshow während Die Wendy Williams Show Montag, wenn der Moment des scheinbaren Protests bedeutete, dass das Paar unpatriotisch war.

'Ich weiß nichts über dich, und unser Land ist vielleicht in einer schlechten Verfassung, aber es gibt keinen Ort, an dem ich lieber leben würde als in Amerika', sagte Williams und begründete dies damit, dass Jay's Roc Nation im August einen Vertrag mit der NFL unterzeichnet hatte Er sollte für die Hymne stehen, um vielfältigere Acts für den Super Bowl zu gewährleisten.



»Jay, Sie sind vielleicht ein NFL-Besitzer, aber Sie besitzen nicht die gesamte NFL«, sagte Williams und bezeichnete den Rapper fälschlicherweise als Besitzer und nicht als Partner. 'Und BeyonceIch liebe meinen Ivy Park, [aber] du verstehst, dass alle Augen auf dich gerichtet waren, du hättest aufstehen sollen. '



Weder Beyonce noch Jay-Z haben sich mit ihrer Entscheidung befasst, sitzen zu bleiben, aber es wurde größtenteils angenommen, dass es sich um eine handelt in Solidarität mit Colin Kaepernick bewegen, dessen Entscheidung, während der Hymne 2016 ein Knie zu knien, um die Black Lives Matter-Bewegung bekannt zu machen, beendete seine Karriere in der NFL effektiv.

Als Jay-Z im August dafür kritisiert wurde, dass er sich bei der NFL angemeldet hatte, verteidigte er die Partnerschaft und sagte: „Wir vergessen, dass Colins ganze Sache darin bestand, auf soziale Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen. In diesem Fall ist dies ein Erfolg. Dies ist die nächste Phase. Es gibt zwei Teile des Protestes. Du gehst nach draußen und protestierst, und dann sagt die Firma oder Einzelperson: „Ich höre dich. Was machen wir als Nächstes?''