Siehe Antonio Browns Vermögen im Jahr 2019

Antonio Brown hat einen neuen NFL Team wie er stimmte zu, sich den New England Patriots anzuschließen nach der Freilassung durch die Oakland Raiders Am Samstag morgen. Der All-Pro-Empfänger hat einem Einjahresvertrag im Wert von 15 Millionen US-Dollar mit einer Garantie von 9 Millionen US-Dollar zugestimmt. Dies geschah, nachdem er Berichten zufolge 30 Millionen Dollar garantiertes Geld bei den Raiders aufgrund seiner Possen verloren hatte.

Da Brown einer der talentierten Empfänger in der NFL ist, der jetzt einen Einjahresvertrag hat, stellt sich die Frage, wie hoch sein Nettovermögen im Jahr 2019 ist. Laut Wealthy GorillaBrowns Nettovermögen beträgt rund 30 Millionen US-Dollar. Als Brown bei der war Pittsburgh Steelers 2017 unterzeichnete er eine vierjährige Vertragsverlängerung im Wert von 68 Millionen US-Dollar und garantierten 19 Millionen US-Dollar, was ihn zum bestbezahlten Wide Receiver seiner Zeit machte.



Brown erhielt einen neuen Vertrag, als er an die Raiders verkauft wurde, und unterzeichnete einen Dreijahresvertrag über 50,125 Mio. USD mit einer Garantie von 30,125 Mio. USD. Sein Nettovermögen könnte nach dem Patriots-Vertrag etwas gesunken sein, aber er wird dieses Jahr immer noch viel Geld bekommen und er kann sein Vermögen verbessern, wenn er diesen Herbst produziert.



Brown war in den letzten sechs Spielzeiten einer der Top-Wide-Receiver in der NFL. Er wurde sieben Mal in den Pro Bowl berufen, er wurde vier Mal in das All-Pro First Team gewählt und er führte die NFL bei Empfängen an und erhielt zweimal Werften. Im Jahr 2018 beendete Brown das Jahr mit 104 Empfängen für 1.297 Yards und 15 Touchdowns, die die NFL führten.

Die Pats freuen sich, einen Empfänger wie Brown auf die Liste zu setzen. Das Team schlug die Steelers jedoch am Sonntagabend mit 33: 3 und vier Empfänger hatten mindestens 50 Meter. Brown wird einem Empfängerkorps beitreten, das den Super Bowl MVP Julian Edelman, den ehemaligen All-Pro Josh Gordon, den ehemaligen All-Pro Demaryius Thomas, hatte. So wird es sein sehr interessant zu sehen wie Brown dazu passt, denn anders als in Oakland brauchen die Patrioten ihn nicht, um erfolgreich zu sein.