Raiders-Fans werfen Müll auf das Feld und kämpfen mit Sicherheit nach dem letzten Spiel des Teams in Oakland

Der Sonntag sollte ein großartiger Tag für Oakland Raiders Fans. Es war das letzte Heimspiel der Mannschaft in Oakland wie sie planen zu ziehen Las Vegas nächstes Jahr. Und da das Team zur Halbzeit mit 16: 3 gegen die Jacksonville Jaguars antrat, sah es so aus, als würden sie den Fans einen großartigen Abschied geben, bevor sie nach Sin City gingen.

Das Team gab jedoch 17 unbeantwortete Punkte auf und verlor 20-16. Der Verlust beeinträchtigte nicht nur die Chancen der Raiders, die Playoffs zu erreichen, sondern war auch ein saures Ende einer wilden Fahrt in Oakland, die dazu führte, dass Fans Müll auf das Feld warfen und mit Sicherheit in Kämpfe gerieten.



Zusammen mit dem Müll und den Kämpfen stürmten die Fans auf das Feld, bevor sie vom Sicherheitsdienst erwischt wurden, und ein weiblicher Fan wurde anscheinend von Müll getroffen, was zu Blutungen auf der Stirn führte. Die Medien auf dem Feld wurden zu ihrer Sicherheit von Sicherheitskräften vertrieben.



Raiders Quarterback Derek Carr versuchte sich bei der Menge zu bedanken, als er das Feld verließ, aber sie buchten ihn aus dem Gebäude. Er wurde nach dem Spiel nach den Hohnreden der Menge gefragt.

'Oh Gott, was ist neu in unserer Menge?' Sagte Carr pro Pro Football Talk. 'Vertrau mir, es ist nicht unter meiner Haut, es ist nichts Neues.'