Penske-Fahrer Simon Pagenaud, Josef Newgarden Ring bei Hochzeitszeremonien am doppelten Wochenende

Vor fünf Monaten, Team Penske-Fahrer Simon Pagenaud gewann den Indianapolis 500, das war das größte Rennen seiner Karriere. Zum Feiern hat er kürzlich mit seiner siebenjährigen Freundin Hailey McDermott den Bund fürs Leben geschlossen. Die Indy 500 Star war nicht das einzige Mitglied des Rennteams, das verheiratet war. Josef Newgarden heiratete Ashley Welch am Samstag in Nashville, Tennessee.

Interessanterweise schlugen sowohl Newgarden als auch Pagenaud vor zu ihren zukünftigen Frauen innerhalb eines ähnlichen Zeitraums. Der in Nashville geborene Newgarden stellte Welch Anfang Oktober während einer Reise nach Japan die Frage, während Pagenaud im Januar 2019 folgte und McDermott während einer Reise nach Paris vorschlug.



Dieses Wochenende der Hochzeiten für die beiden Team Penske-Fahrer startete eine denkwürdige Nebensaison. Die Kampagne 2019 endete letzten Monat in Laguna Seca, und jetzt können sich die beiden Fahrer darauf konzentrieren, ihre jeweiligen Ehen richtig zu beginnen.



& ldquo; Ich habe davon geträumt, Indy zu gewinnen. Ich wusste nicht, wann es passieren würde oder ob es passieren würde - ich hätte sicherlich nie gedacht, dass es im selben Jahr passieren würde, in dem ich heiratete. & Rdquo; Pagenaud erzählte MENSCHEN vor seiner Hochzeit in der Auberge du Soleil Resort. & ldquo; Ich habe alle meine Träume erfüllt. '



Während beide Rennfahrer sich für massive Zeremonien hätten entscheiden können, die beträchtliche Aufmerksamkeit auf sich zogen, gingen sie tatsächlich den ruhigeren Weg. Zu Pagenaud und McDermott gesellten sich rund fünf Dutzend Freunde und Familienmitglieder in Napa. Während des Planungsprozesses - der weniger als ein Jahr dauerte - stimmte das Paar zu, dass die Zeremonie romantisch und klein sein und viel Wein enthalten sollte.

& ldquo; Wir wollten nur, dass es um uns und unsere Liebe geht und dass wir uns mit unseren Familien zusammenschließen und nur mit den Menschen feiern, die uns am Herzen liegen. & rdquo; Sagte McDermott.

Zum MENSCHEN, Die Zeremonie fand zur Hälfte in Englisch und zur Hälfte in Französisch statt, um Pagenauds Erbe Rechnung zu tragen.



Newgarden und Welch hielten dagegen eine kleine Zeremonie in seiner Heimatstadt Nashville ab. Laut dem IndyStarZu ihnen gesellten sich eine Familie und einige enge Freunde aus der Renngemeinschaft.

Pagenaud beendete gerade seine fünfte Saison als Mitglied des Teams Penske und gewann den Indianapolis 500. Dies war ein historischer Sieg, wenn man bedenkt, dass er der erste Franzose ist zu erfassen Titel in 99 Jahren.