O.J. Simpson trägt eine Maske in einem ungeraden Coronavirus-Foto bei Costco

Mit dem COVID-19-Virus, dem AKA-Coronavirus, das unter den Bewohnern der Vereinigten Staaten zu einem Problem wird, wurden wichtige Dinge untersucht. Die Bürger haben sich mit Toilettenpapier, Mineralwasser und Trockenwaren eingedeckt, um sich auf mögliche Engpässe vorzubereiten. Ehemalige NFL läuft zurück O.J. Simpson gehört zu denen, die sich eingedeckt haben, was er mit einem Foto von Costco zeigte.

Simpson hat auf Twitter ein Bild gepostet, auf dem er einen Wagen außerhalb des beliebten Masseneinkaufslagers schob. Er hatte eine große Menge Wasser in Flaschen, Papiertücher, Toilettenpapier und Einwegbecher. Er trug auch eine Luftfiltermaske.



'Coronavirus? Wer hat Angst?' Fragte Simpson in der Überschrift seines Tweets. Es gab eine beträchtliche Anzahl von Antworten auf diese Frage, darunter mehrere, die sich auf Simpsons frühere Rechtsfälle bezogen.

'Oh, sei vorsichtig, dieser Ausbruch ist ein Killer !!' Ein Fan schrieb im Kommentarbereich. Es gab mehrere andere scherzhafte Hinweise auf weiße Ford Broncos, schlecht sitzende Handschuhe und andere Details aus Simpsons Prozess von 1995 wegen der mutmaßlichen Morde an Nicole Brown Simpson und Ron Goldman.



Während der Fokus der Antworten darauf lag, über Simpson und frühere Vorwürfe gegen ihn zu scherzen, waren andere einfach verwirrt über seine Einkaufsgewohnheiten. Mehrere Benutzer fragten, warum er sich mit Pappbechern, Mineralwasser und Papiertüchern eindeckte. Sie fragten sich auch, warum er in der Öffentlichkeit eine Filtermaske trug.

„Jeder, der sich mit Dosenware eindeckt. OJ hat &% * @ $! # Cups auf Lager, 'ein weiteres Twitter Benutzer schrieb. Sie waren ein wenig verwirrt von der Packung mit Einwegbechern auf Simpsons Wagen und verstanden nicht, warum die Korrelation bestand.

Angesichts der wachsenden Besorgnis in den USA über das Coronavirus wurden mehrere Veranstaltungen abgesagt. Das jährliche Musik-, Film- und interaktive Festival in Austin, SXSW, fand kürzlich statt präventiv storniert aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen. Ebenso war die Spieleentwicklerkonferenz in San Francisco für Mitte März geplant, wurde aber auch abgesagt.



Die Frühlings- und Sommerperioden sind mit Konferenzen und Festivals gefüllt, aber es gibt viele Bedenken hinsichtlich möglicher Stornierungen aufgrund des Coronavirus. Das jährliche E3-Videospiel-Handelsereignis ist noch für Juni geplant, könnte aber auch abgesagt werden.