NFL-Schiedsrichter Clete Blakeman nimmt große Hitze über geblasene Jaguare gegen Texans Call

Durch neun Wochen von NFL Aktion, die dominierende Handlung war nicht das Spiel von Patrick Mahomes in Kansas City oder Deshaun Watson in Houston. Stattdessen drehte sich das Gespräch um die Schiedsrichter und das, was als Mangel an Qualität beim Amtieren angesehen wird. Jede Woche gibt es einen neuen Anruf, der Kontroversen hervorruft, und Schiedsrichter Clete Blakeman war für ein Problem in London verantwortlich.

Mit dem Houston Texans suchen, um ihren Vorsprung über die auszubauen Jacksonville JaguareWatson rollte nach rechts und versuchte, zusätzliche Meter zu rennen. Er wurde vom defensiven Ende Calais Campbell zu Boden geworfen, der ihn für einen kleinen Gewinn stoppte. Blakemans Crew warf jedoch die gelbe Flagge und forderte Campbell ein persönliches Foul, weil er den Kopf gesenkt hatte, um Kontakt aufzunehmen.



Bei weiterer Untersuchung durch die ankündigende Besatzung unter der Leitung von Rich Eisen stellte sich heraus, dass der einzige Teil von Campbells Körper, der Watson berührt hatte, sein Arm war. Die Jaguare erhielten jedoch immer noch eine 15-Yard-Strafe, die den Texanern eine erste Niederlage verschaffte und sie in eine bessere Feldposition brachte.



»Das ist weit weg, sie rufen ihn an, weil er seinen Helm gesenkt hat, um den Spieler zu treffen«, sagte Eisen, während er die Wiederholung beobachtete. 'Dies ist einer der Gründe, warum ich denke, dass fast alles überprüfbar sein sollte.'



Wie Eisen weiter erklärte, gibt es viele, die sich gegen das Konzept der Überprüfung von allem wehren, da die Spiele möglicherweise länger als drei Stunden verlängert werden könnten. Es gibt jedoch ein Problem darin, dass die Spiele für die Zuschauer aufgrund des amtierenden Amtes frustrierend werden.

Das Amtieren ist 2019 zu einem solchen Problem geworden, dass viele Spieler ihre Frustrationen geäußert haben. Baker Mayfield von den Cleveland Browns und Clay Matthews von den Los Angeles Rams wurden sogar von der NFL wegen Kritik an den Schiedsrichtern mit einer Geldstrafe belegt. Sogar ein ehemaliger Schiedsrichter in John Parry hat diese Probleme miterlebt und glaubt, dass sie das Produkt auf dem Spielfeld beeinträchtigen.

& ldquo; Es ist jede Woche die Titelseite, und wir müssen einen Weg finden, sie von der Titelseite zu entfernen. & rdquo; Parry sagte über den Schiedsrichter, per New York Post. & ldquo; Fehler sind Teil des Spiels, aber ich denke, wir haben nur Mühe, unsere Arme um einige der Produkte zu legen, die wir gerade sehen. & rdquo;