NFL bestraft 33 Spieler und beide Teams in Browns-Steelers-Auseinandersetzung mit einem Gesamtbetrag von 732.422 US-Dollar

Samstagmorgen wurde bekannt, dass Quarterback Mason Rudolph war für seine Rolle in der Schlägerei zwischen dem bestraft worden Pittsburgh Steelers und Cleveland Browns. Stunden später gab die Liga bekannt, dass sie die Bestrafung für diesen Vorfall beendet hatten. Insgesamt ist die NFL Am 14. November wurden 33 Spieler für ihre Aktionen mit einer Geldstrafe von insgesamt 732.422 US-Dollar belegt.

Kurz nach dem Spiel zwischen diesen AFC North-Rivalen wurde bekannt, dass jedes Franchise-Unternehmen 250.000 US-Dollar angedockt hatte, was 500.000 US-Dollar der Gesamtzahl entspricht. Quellen hatten NFL-Insider Ian Rapoport dies jedoch mitgeteilt 10 weitere Personen würden mit einer Geldstrafe belegt für ihre Handlungen. Dies wurde letztendlich zu einer sehr bescheidenen Schätzung, wenn man bedenkt, dass die Liga den dreifachen Betrag bei der offiziellen Aufschlüsselung der Geldbußen auflistete.



Die größten Beträge unter diesen Strafen gehörten Rudolph (50.000 US-Dollar). Myles Garrett (45.623 USD) und Steelers Center Maurkice Pouncey (35.096 USD). Garrett erhielt auch eine unbefristete Sperre, während Pouncey ein Zwei-Spiele-Verbot erhielt, nachdem seine Berufung es von drei reduziert hatte. Browns Verteidiger Larry Ogunjobi wurde für ein Spiel gesperrt, aber seine Geldstrafe wurde im Berufungsverfahren aufgehoben.



Abgesehen von den großen Namen auf der Liste bestrafte die NFL den Rest der Spieler nur wegen geringfügiger Verstöße. 30 Spieler - 10 von den Browns - erhielten eine Geldstrafe von 3.507 US-Dollar für den Eintritt in das Kampfgebiet. Dies ist der Betrag, der Ersttätern gewährt wird. Wenn einer dieser Spieler an der Auseinandersetzung teilgenommen hätte, wäre ihm eine Geldstrafe von 7.017 USD auferlegt worden.



Die NFL wollte nach diesem Vorfall während des Browns-Sieges einen Punkt machen, und die Verhängung von 33 Bußgeldern an die Spieler sowie an die Franchise-Unternehmen ist sicherlich ein Ziel dieses Ziels. NFL-Kommissar Roger Sagte Goodell sogar dass die Suspendierungen von Garrett, Pouncey und Ogunjobi eine sehr klare Botschaft darüber senden sollten, wie diese Aktionen in der NFL nicht erlaubt sind.

Werden diese Bußgelder künftige Zwischenfälle zwischen diesen beiden Teams abschrecken? Diese Antwort ist unbekannt, wird aber in Kürze bereitgestellt. Die Browns and Steelers treten ab Sonntag erneut wöchentlich gegeneinander an. Obwohl Pouncey und Garrett beide nicht im Spiel sind, während sie ihre jeweiligen Suspensionen austeilen.