NASCAR in Las Vegas: Denny Hamlin, Kyle Busch, der vor Pennzoil 400 bestraft wurde, wird auf die Rückseite des Feldes fallen

Drei Toyota-Teams haben Strafen von erhalten NASCAR und wird den Pennzoil 400 am Sonntag mit einem deutlichen Nachteil starten. NASCAR-Beamte verhängten gegen Kyle Busch, Christopher Bell und Denny Hamlin Strafen der Stufe L1, nachdem die Nasen ihrer Autos bei den Inspektionen vor dem Rennen nicht den Spezifikationen entsprachen. Sie werden nun in den hinteren Bereich des Feldes mit 38 Fahrern verschoben.

Die drei Teams werden nicht nur in den hinteren Bereich des Wettbewerbs versetzt, sondern erhalten auch 10-Punkte-Abzüge. Dies wirkt sich auf die Fahrer- und Besitzerwertung beim Rennen am Sonntag aus.

'Strafen, die nicht hart genug sind, sollten den Verlust der Boxenauswahl und den nach Hause gesendeten Crewchef beinhalten', sagte ein Twitter Benutzer schrieb als Antwort auf die Nachrichten. Es gab mehrere ausgesprochene Kritiker der Toyota-Autos, die wollten, dass sie wegen angeblichen Betrugs bis zum n-ten Grad bestraft werden.



Andere waren jedoch mit der Disziplin einverstanden. Sie glaubten, dass NASCAR die Fahrer und ihre Teams einfach wissen lassen wollte, dass sie immer beobachtet wurden und dass sie mit nichts davonkommen konnten, was einen Vorteil bringen würde.

Nach dem Absage der Qualifikationsrunden Aufgrund des Regens in Las Vegas sollte Busch auf der Pole Position starten und sich damit den ersten Platz in der Startaufstellung sichern. Hamlin sollte auf dem vierten Platz starten, Bell auf dem 22. Platz. Sie werden jetzt ganz hinten in der Startaufstellung stehen, was sich sicherlich auf die Strategie für das Rennen am Sonntag auswirken wird.

'Ich glaube, ich habe die Mauer gegen Runde 11 das letzte Mal hier niedergerissen, angefangen in der Mitte des Feldes.' Sagte Busch im Anschluss an die verhängten Strafen. »Vielleicht fange ich einfach eine halbe Runde runter und bin saubere Luft und lasse den Rucksack runter und fange sie und blase sie einzeln an, ich weiß nicht. Ich werde das über Nacht strategisieren. '



Laut NASCAR.com, Die von Hamlin, Bell und Busch gefahrenen Toyota Camry Stock Cars waren am Freitag alle angedockt. Sie hatten versucht, die Form der vorderen Kotflügel mit Körperfüller zu ändern.