NASCAR-Fans liebten Blake Sheltons Cameo, wollten aber, dass er stattdessen Nationalhymne singt

Sonntag Nachmittag, NASCAR's Pro Invitational Series Fortsetzung mit einer Veranstaltung auf dem virtuellen Dover International Speedway. Fahrer wie Dale Earnhardt Jr., Jimmie Johnson und Denny Hamlin starteten ihre Motoren im Simulations-Videospiel 'iRacing' und nahmen an einem Wettbewerb teil, der zu einem Liebling der Fans wird. Die Zuschauer wurden noch aufgeregter, als Blake Shelton Bereite die Bühne für das Rennen.

Der Country-Star war der Großmarschall für das virtuelle Event am Sonntag, daher wurde er beauftragt, das berühmteste Kommando im Motorsport zu übernehmen. 'Meine Herren, starten Sie Ihre Motoren!' schrie er bequem von einem Ort namens 'Oklahoma'. Kurz nach diesem Anruf wehte die grüne Flagge und die Aktion begann. Obwohl sich die Zuschauer noch mehr auf Sheltons Lieferung konzentrierten.



Mehrere Twitter-Nutzer haben am Sonntagnachmittag ihre Unterstützung für den Country-Star zum Ausdruck gebracht und erklärt, dies sei der beste Weg, um die Menge und die Fahrer anzuheizen. Viele andere fragten, ob er dies häufiger tun könne. Einige Fans wollten einfach nur wissen, warum Shelton die Nationalhymne nicht sang.



Der Grund für diese Fragen war der folgende David Hasselhoff wurde mit der musikalischen Darbietung vor dem Rennen am Sonntag beauftragt. Seine Wiedergabe des 'Star Spangled Banner' stieß auf gemischte Kritiken, da viele in den sozialen Medien ihr Missfallen zeigten. Die Fans wollten wissen, warum Shelton einfach als Großmarschall diente, anstatt seine Singstimme für die Nationalhymne zu verwenden.