NASCAR gibt Rest der von Coronavirus veränderten regulären Saison bekannt

Wann NASCAR Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde die Saison der 2020 Cup Series verschoben Rest des Zeitplans. Viele Fans erwarteten Änderungen, die bestimmte Tracks entfernten, die am Mittwoch stattfanden. NASCAR enthüllte den verbleibenden regulären Saisonplan sowie eine historische Änderung.

Laut einer Pressemitteilung des Rennleitungsgremiums sieht der verbleibende Zeitplan eine Rückkehr zum Daytona International Speedway in Florida vor, dem Ort der Saisoneröffnung Daytona 500. Die Fahrer werden am 29. August zum Saisonfinale ins Oval fahren. Sie werden auch Wochen vor dem 16. August auf der Strecke Geschichte schreiben. Zum ersten Mal wird die Cup-Serie ein Rennen auf der Daytona-Rennstrecke veranstalten.



Als NASCAR die Pläne für den verbleibenden regulären Saisonplan enthüllte, stellte es fest, dass der Daytona-Straßenkurs Watkins Glen International ersetzen wird. Diese Strecke befindet sich im Bundesstaat New York, der derzeit in Phase 3 des Wiedereröffnungsplans eintritt. Die aktuellen Pläne erlauben jedoch keinen Motorsport.



NASCAR hat zuvor eine Anfrage gesendet für einen Verzicht an den New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo, um das Rennen abzuhalten. Das Management von Watkins Glen schickte auch einen Vorschlag, dass nur Personen aus dem Bundesstaat und innerhalb von 150 Meilen an dem Rennen teilnehmen könnten. Cuomo hat jedoch nur wenige Wochen vor dem Rennen keine Updates zur Verfügung gestellt. NASCAR traf schließlich die Entscheidung, den Standort zu wechseln.

Um eine bestimmte Anzahl von Rennen zu erreichen, wird NASCAR zwei weitere Wochenenden der Doubleheader Cup Series veranstalten. Die Fahrer werden am 8. August in Michigan fahren, bevor sie am 9. August zu einem zweiten Rennen zurückkehren. Ein weiterer Doubleheader findet vom 22. bis 23. August auf dem Dover International Speedway statt. NASCAR hatte zuvor den ersten Doubleheader der Saison auf dem Pocono Raceway am 27. bis 28. Juni.