Die Fußballfans des Bundesstaates Mississippi atmen erleichtert auf, nachdem das Maskottchen der geliebten Bulldogge während des Spiels getroffen wurde

Das Maskottchen des Staates Mississippi, Jak die Bulldogge, lernte auf die harte Tour, dass Fußballaktionen manchmal nicht in den Rostlinien enthalten sein können. Der Hund wurde am Samstagabend im ersten Viertel des Spiels von einem Auburn-Spieler getroffen. Zum Glück geht es ihm gut und die Fans seufzen erleichtert auf.

Auburn eröffnete das Spiel mit einer einmaligen Fahrt, die mit einem 30-Yard-Touchdown von JaTarvious 'Boobee' Whitlow abgeschlossen wurde. Als Whitlow in die Endzone ging, trug ihn sein Schwung außerhalb der Linien und direkt in Jak und seinen Handler. Laut dem Clarion LedgerJak wurde nach dem Absturz vom Feld genommen.



Zum Glück wurde Jak nicht ernsthaft verletzt, wie seine offizielle Twitter-Seite bestätigte.

'Hey Bulldog Nation. Ich möchte nur, dass alle wissen, dass es mir gut geht !! Ich bin jetzt wieder auf dem Feld. Vielen Dank für all die Tweets und Bedenken. Wir lieben unsere Fans !!! ' der Tweet gelesen.

Gemäß Sport illustriertNach einem 'FaceTime-Tierarztbesuch' kehrte Jak im zweiten Quartal zum Spiel zurück.

Die Fans waren sehr aufgeregt zu hören, dass es Jak gut geht.

Jak hat als 'Bully', das Maskottchen der Bulldogs, gedient. seit April 2015. Er ist die 21. englische Bulldogge, die als offizielles Maskottchen der Universität fungiert.