Mike Fisher: Was Sie über die Hockeykarriere des ehemaligen Predators-Spielers wissen sollten

Mit Sänger Carrie underwood und ihr Ehemann, Mike Fisher, an Halloween die Köpfe drehen Mit einzigartigen Outfits stand das Paar erneut im Rampenlicht. Dies bringt natürlich Fragen mit sich, die das Ehepaar betreffen und wie sie sich kennengelernt haben. Es werden auch Fragen für diejenigen erstellt, die dem nicht folgen NHL oder über Fischers Karriere Bescheid wissen.

Fisher war ursprünglich eine Auswahl aus der zweiten Runde des NHL-Entwurfs von 1998 und verbrachte einen Großteil seiner Karriere bei den Senatoren von Ottawa, bevor er zu den Nashville Predators wechselte. In Anbetracht der Tatsache, dass Underwood außerhalb von Nashville in der historischen Stadt Franklin gelebt hat, war diese Paarung passend.



Während Fisher seit dem Ende der Saison 2017-2018 im Ruhestand ist und sich auf seine neue Firma Catchin 'Deer konzentriert hat, gibt es immer noch Fragen zu seiner Karriere und den verschiedenen Stücken, die er sowohl für die Senatoren als auch für die Predators gemacht hat.



Hat Fisher den Stanley Cup gewonnen? Hat er die NHL in einer seiner Spielzeiten in der Wertung geführt? Musste er sich von brutalen Verletzungen erholen? Die Fragen können scheinbar endlos weitergehen, insbesondere wenn man bedenkt, dass ein Großteil seiner Karriere in einer Zeit verbracht wurde, in der es keine sozialen Medien gab.

(Bildnachweis: Rick Diamond / Getty für CMT)



Rutschen einer von 7
(Foto: Frederick Breedon / Getty)

Bereits 2011 wurde der 30-jährige Fisher von den Senatoren von Ottawa an die Predators von Nashville gegen eine Auswahl in der ersten Runde im Beitrittsentwurf 2011 und eine bedingte Auswahl im Entwurf 2012 ausgetauscht. Das Ziel dieser Transaktion war es, seine Playoff-Erfahrung nach Nashville zu bringen und möglicherweise einen Stanley Cup nach Tennessee zu bringen.

& ldquo; Wir suchten einen Top-6-Stürmer und Mike Fisher war der Spieler, den wir im Visier hatten. & rdquo; Predators Präsident von Hockey Operations David Poile sagte zu der Zeit. & ldquo; Er spielt die ganze Saison über Hockey im Playoff-Stil. Er spielt im Machtspiel, tötet Elfmeter, ist stark in Unentschieden und kann gegen jede gegnerische Linie antreten. & Rdquo;

Rutschen zwei von 7
(Foto: Andre Ringuette / NHLI / Getty)

Als Fisher an die Predators verkauft wurde, hinterließ er ein Vermächtnis in Ottawa. Er war der siebte aller Zeiten in Spielen für die Ottawa Senators (676). Mit 348 Punkten war er auch Neunter aller Zeiten. Während er sich möglicherweise als Mitglied der Predators zurückgezogen hat, vergaßen die Senatoren seine Wirkung nicht so schnell.



In der Tat eine Website auf Fanseite tatsächlich Fisher unter den besten Spielern in der Geschichte der Senatoren aufgeführt. Er war Platz 10 auf der Liste der größten Spieler.

Rutschen 3 von 7

Bereits 2016 ehrte das Canadian Tire Centre das ehemalige Mitglied der Ottawa Senators, nachdem er 1.000 Karrierespiele erreicht hatte. Er erreichte dieses Kunststück im Jahr 2016, als er für die Nashville Predators spielte.

Obwohl er in einem anderen Land lebte und für ein anderes Team spielte, hielt es das Candian Tire Centre dennoch für angebracht, sein Erbe in Kanada zu ehren.

Rutschen 4 von 7

Als die Predators für Mike Fisher handelten, taten sie dies aufgrund seiner Erfahrung nach der Saison. Er hatte die Senatoren von Ottawa in der Vergangenheit zu erfolgreichen Spielzeiten geführt und war in den Spielen aktiv gewesen, die wirklich wichtig waren. Abgesehen von ihm hatten die Predators keine nennenswerte Erfahrung.

Um auf diese Tatsache hinzuweisen, ESPN Stats & Info veröffentlichte eine Grafik, in der die Erfahrungen der Stanley Cup Finals der Predators mit denen der Pittsburgh Penguins verglichen wurden. Der Unterschied war sehr auffällig.

Rutschen 5 von 7

Während seiner Amtszeit bei den Predators machte Fisher als Torgefährdung einen beachtlichen Eindruck. Er war überall auf der Eisbahn und für gegnerische Teams weitaus schwieriger zu stoppen. Ein passendes Beispiel dafür ist ein Spiel mit drei Überstunden gegen die San Jose Sharks im Jahr 2016. Er war derjenige, der das Siegtor erzielte.

Obwohl Fisher nur einen Teil seiner Karriere in Nashville spielte, ist er derzeit mit 111 Punkten Sechster auf der Liste der erzielten Tore der Predators. Mit 13,8 Prozent liegt er ebenfalls auf dem siebten Platz.

Rutschen 6 von 7

Während seiner NHL-Karriere war Fisher als aggressiver Spieler bekannt. Dies betraf anscheinend auch die Art und Weise, wie er den Puck schlug. Als Mitglied der Senatoren von Ottawa stellte er den inoffiziellen Rekord mit 105 Meilen pro Stunde auf.

Dieser Rekord blieb bis zur Saison 2014 bestehen, als Mike Zibanejad ihn kaum übertraf. Als Mitglied der Senatoren zu der Zeit startete Zibanejad den Puck und fuhr 106 Meilen pro Stunde.

Rutschen 7 von 7