Der Trainer der Little League World Series beschuldigt das Team des Betrugs und nennt sie 'unehrenhaft und widerlich'.

Ein Trainer der Little League World Series ist nicht zufrieden mit einer gegnerischen Mannschaft, die sie am Wochenende besiegt hat. Pat Dutton, der Cheftrainer des Teams aus Goffstown, New Hampshire, hat das Team aus Barrington, Rhode Island, beschuldigt, beim 6: 4-Sieg im Finale der Region New England in Bristol, Connecticut, am Samstag seine Zeichen gestohlen zu haben.

'Sie können sehen, wie (Läufer auf der zweiten Basis) sich vorbeugen, hineinschauen und ihrem Kind (auf dem Teller) Handgesten machen, um anzuzeigen, um welche Art von Spielfeld es sich handelt und wo es sich befindet.' Sagte Dutton zum Gewerkschaftsführer. & ldquo; Sie können das im Big League-Ball tun, aber in der Little League ist es unsportlich, es ist unehrenhaft und es ist widerlich. Sie haben es das ganze Turnier über geschafft und sind damit durchgekommen, und jetzt ist es das, was New England in der Little League World Series repräsentiert. Es sieht nur schlecht aus. '



Dutton sagte, er habe zum ersten Mal bemerkt, dass Barrington früher beim Sieg Zeichen gestohlen hatte, nachdem Goffstown sie mit 2: 1 besiegt hatte. Er erzählte dem Schiedsrichter von dem Diebstahl des Schildes und erzählte es ihm am Samstag erneut. Der Schiedsrichter warnte die Barrington-Spieler und -Trainer, als er es am Samstag sah, was zu Auswürfen hätte führen sollen. Dutton hätte mehr tun können, aber er sagte, es wäre nicht wichtig gewesen.



& ldquo; Es ist nur frustrierend zu sehen, dass Teams und Kinder so vorgehen müssen, wenn sie eindeutig besser spielen als wir. & rdquo; er sagte. & ldquo; Das mussten sie nicht tun. Das ist etwas, was diese Kinder nicht alleine lernen. Das ist etwas, was ihnen beigebracht wird. Sie werden dazu trainiert. & Rdquo;

Das Stehlen von Zeichen ist auf professioneller Ebene eine ungeschriebene Regel, aber das ist in Little League Baseball nicht der Fall. Per die New York PostIn der Regel heißt es: 'Wenn ein Spieler / Trainer / Manager nach Einschätzung des Schiedsrichters die Auswahl eines Spielfelds oder einen Ort stiehlt und weiterleitet, gilt dies als unsportlich, und der Täter wird aus dem Spiel ausgeschlossen.' & rdquo;



Barrington reagierte auf die Anschuldigungen und bestritt jegliches Fehlverhalten.