LeBron James unterstützt Lakers Besitzerin Jeanie Buss nach einem rassistischen Brief, in dem sie aufgefordert wird, sich Kobe Bryant anzuschließen

Jeanie Buss, CEO von Los Angeles Lakers teilte ein Foto eines rassistischen und frauenfeindlichen Briefes, den sie kürzlich erhalten hatte und in dem sie aufgefordert wurde, sich anzuschließen Kobe Bryant. ' Buss teilte den Brief mit allen, um zu zeigen, dass der Hass real ist und dort draußen lebt. Lakers Star Lebron James stand bei Buss, teilte ihren Beitrag auf Instagram und fügte hinzu: 'Love you Jeanie !!' und Senden eines Mittelfinger-Emoji an den Autor des Briefes.

In dem Brief sagte ein Mann namens Joe zu Buss: „Nachdem ich 60 Jahre lang Lakers-Fan gewesen bin:„ Ich sage jetzt zur Hölle mit den überbezahlten Verrätern und der NBA. Fahr zur Hölle und schließe dich Kobe Bryant an. ' Buss verdunkelte ein Wort vor Bryants Namen. In der Bildunterschrift fragte Buss den Autor des Briefes, ob er sich dadurch besser fühle. 'Wirklich alles, was Sie getan haben, war Ihre Zeit, Energie und Ihre Briefmarke zu verschwenden', schrieb Buss. '(Aber danke, dass Sie Ihre Heimatadresse angegeben haben.)'



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Jeanie Buss (@jeaniebuss) am 19. Juni 2020 um 9:35 Uhr PDT



Buss bat Joe, in den Spiegel zu schauen und deine Hässlichkeit zu sehen, weil sie es ignoriert. Obwohl sie in der Vergangenheit viele solche Briefe erhalten hat, sagte Buss, dass sie sie normalerweise ignoriert. Sie konnte das nicht mehr und bat die Fans, den Rassismus anzuerkennen, der in den USA und auf der ganzen Welt immer noch besteht. 'An diesem Tage, 19. JuniIch bitte meine weißen Freunde, sich zusammenzuschließen, den Rassismus in unserem Land und auf der ganzen Welt anzuerkennen und mich zu verpflichten, ihn nicht mehr zu ignorieren “, schrieb Buss. 'Wir müssen es alle besser machen.'

Obwohl Buss den Kommentarbereich des Beitrags geschlossen hat, hat James ihn dennoch in seiner Instagram-Story geteilt, um seine Unterstützung für Buss zu demonstrieren. Er veröffentlichte auch seine eigene Nachricht über Juneteenth und teilte die Definition von Juneteenth. 'Meine letzte Frage ist, warum dieses Datum kein NATIONALER URLAUB ist.' James schriebund fügte den Hashtag 'Stay Woke' hinzu.