Die Eltern von Kobe Bryant, Joe und Pam, nehmen an der Feier des Lebens im Staples Center teil

Die Eltern von Kobe Bryant, Joe und Pam Bryant, nahmen am Montag an der Feier des Lebensdenkmals für die Spätzeit teil Los Angeles Lakers Legende und ihre Enkelin Gianna Bryant im Staples Center. Bryants Beziehung zu seinen Eltern hatte seine Höhen und Tiefen, aber das Paar legte diese Unterschiede für die emotionale Feier am Montag beiseite. Joe - ein ehemaliger NBA-Spieler - und Pam sahen zu, wie Bryants Witwe Vanessa Bryant hielt eine herzzerreißende Rede.

Joe und Pam saßen in derselben Reihe wie Vanessa, die neben ihrer Mutter Sofia saß. Vanessa saß neben ihrer ältesten Tochter Natalia und ihrer Schwester Sophie, berichtet Unterhaltung heute Abend. Zu Beginn der Zeremonie umarmte Joe Bryants ehemaligen Teamkollegen Shaquille O'Neal, während Videos aus Giannas Leben auf dem Jumbotron abgespielt wurden.



Vanessa erhielt während ihrer Rede stehende OvationenDies war ihre erste öffentliche Stellungnahme (abgesehen von Social-Media-Beiträgen) seit dem Tod von Bryant und Gianna. Sie dankte allen in der Arena für ihre Unterstützung im letzten Monat und sprach darüber, wie Gianna hoffte, ihren eigenen Weg zu bahnen.



'Gianna Bryant ist eine unglaublich süße und sanfte Seele', sagte Vanessa über ihre 13-jährige Tochter. 'Sie war immer nachdenklich. Sie küsste mich immer gute Nacht und küsste mich guten Morgen. Es gab einige Gelegenheiten, in denen ich absolut müde war, mit Bianka und Capri zusammen zu sein, und ich dachte, sie wäre zur Schule gegangen, ohne sich zu verabschieden. Ich schreibe und sage 'Kein Kuss?' und Gianna antwortete mit: 'Mama, ich habe dich geküsst, aber du hast geschlafen und ich wollte dich nicht wecken.'

»Sie wusste, wie viel mir ihre Küsse am Morgen und am Abend bedeuteten«, fuhr Vanessa fort. Sie war so nachdenklich, sich daran zu erinnern, mich jeden Tag zu küssen. Sie war Papas Mädchen, aber ich weiß, dass sie ihre Mutter liebte. Sie sagte es mir immer und zeigte mir, wie sehr sie mich liebte. Sie war eine meiner besten Freundinnen. Sie liebte den Glauben, sie liebte es, allen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. '



Vanessa sagte, sie sei sicher, dass Gianna, die alle 'Gigi' nannten, die 'beste Spielerin' in der WNBA werden und mehr Aufmerksamkeit auf den Frauenbasketball gelenkt hätte.

Als sie später von Bryant sprach, nannte sie ihn ihren 'Seelenverwandten' und sagte, sie könne ihn niemals als Berühmtheit oder Basketballspieler sehen.

'Er war mein süßer Ehemann und der schöne Vater unserer Kinder', sagte Vanessa. 'Er war mein - er war mein Alles.'



Bryant, 41, und Gianna starben am 26. Januar bei einem Hubschrauberabsturz in Calabasas, Kalifornien, auf dem Weg zur Mamba Sports Academy für ein Basketballturnier am Sonntag. Die anderen Opfer waren John und Keri Altobelli, ihre Tochter Alyssa Altobelli; Basketballtrainerin Christina Mauser; Sarah Chester und ihre Tochter Payton; und Pilot Ara Zobayan.