Der berüchtigte LeBron James beschlagnahmte Video-Lecks und schuldet immer noch 500 US-Dollar

LeBron James kann einfach nicht anders, als jeden Tag Schlagzeilen zu machen, auch wenn es sich um eine berüchtigte Geschichte von vor 10 Jahren handelt. Am Mittwoch Uproxx veröffentlichte einen retrospektiven Artikel mit Jordan Crawford, einem Basketballspieler mit den Sichuan Blue Whales in der Chinese Basketball Association.

Dieses Stück blickte auf einen Moment aus dem Jahr 2009 zurück, in dem Crawford James während eines Camp-Basketballspiels angegriffen hatte. Die gesamte Abfolge der Ereignisse wurde auf Video festgehalten, das Filmmaterial wurde jedoch von einem Nike-Vertreter beschlagnahmt.



Laut Crawford scherzten Nike-Mitarbeiter vor dem Spiel mit den College-Spielern über ein Kopfgeld von 500 US-Dollar für jeden, der es schaffen könnte, sich auf James einzulassen. Nun, Crawford hat genau das getan, aber nie sein Geld erhalten. Zugegeben, der Beweis wurde auch beschlagnahmt, weil 'das Aufzeichnen von Abholspielen außerhalb der Geschäftszeiten im Camp nicht erlaubt ist', was seine Aussichten auf eine Bezahlung nur ein wenig verschlechterte.



Zugegeben, Ryan Miller, der das Video gedreht hat, sagte, dass er Filmmaterial aufgenommen hatte den ganzen Tag ohne Beschwerden der Nike-Vertreter. Erst nach Crawfords Eintauchen wurde das Band beschlagnahmt.

Im Jahr 2009 war Crawford ein 20-jähriger Student bei Xavier. Er war auf einer Mission, um seinen Namen bekannt zu machen, nachdem er ein Transferjahr nach seiner Ankunft aus Indiana aussetzen musste. Crawford wurde in die Deron Williams Skills Academy von Nike eingeladen, wo er seine Fähigkeiten unter Beweis stellen und sich eine Reise in ein anderes wichtiges Lager verdienen konnte: das Lebron James Skills Academy.



An dieser Akademie schrieb Crawford, wenn auch nur kurz, Geschichte. Wie sich herausstellte, war es eine ziemlich große Neuigkeit, James im zweiten Studienjahr im College zu haben, selbst in der Zeit, bevor Twitter und Instagram präsent waren.

Ein paar Minuten nach dem ersten bis siebten Lauf holte Crawford den Ball aus einem eingehenden Spiel und fuhr hart um seinen Verteidiger herum und in die Farbe. LeBron war unter dem Korb - Crawford war nicht sein Mann - und als das College-Kind in den Rack explodierte, versuchte der amtierende NBA-MVP zu kämpfen. Crawford war zu schnell. LeBron war eine halbe Sekunde zu spät.

'Ich habe nicht gedacht, dass es eine große Sache ist', sagte Crawford in dem Artikel, 'bis ich in dieser Nacht in mein Zimmer zurückkam und Leute, die nicht einmal da waren, mich bereits auf meinem Handy geschlagen haben.'