Gordon Haywards Frau veröffentlicht eine herzliche Nachricht, als er zum NBA-Neustart in Orlando aufbricht

Der Boston Celtics-Star Gordon Hayward ist einer von vielen NBA Spieler, die zum Saisonstart nach Orlando reisen. Er lässt seine schwangere Frau und drei Töchter zu Hause, was zu 'vielen, vielen Tränen' führt. Jetzt reagiert Robyn Hayward auf seine Abreise mit einer herzlichen Nachricht in den sozialen Medien.

'Wir wussten, dass NBA viel Reisen bedeutet, aber nicht monatelang', schrieb Robyn auf Instagram. „Wir sind so dankbar für die Zeit, die wir zusammen hatten, aber auf eine Weise, die es besonders für die Mädchen schwieriger macht. Sie müssen in dieser Zeit so viele Dinge zusammen machen, was so schön anzusehen war. Sie sind so verliebt in ihren Vater, dass er der ultimative Spielkamerad ist und dazu neigt, meine 'Regeln' zu brechen, haha, also ist er offensichtlich der lustige Elternteil. '



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Robyn Hayward (@robynmhayward) am 8. Juli 2020 um 16:49 Uhr PDT



Wie Robyn weiter erklärte, bleibt Hayward jede Nacht bei ihren Töchtern, bis sie einschlafen. Dies wird auf absehbare Zeit nicht passieren, da die Celtics an der veränderten NBA-Saison teilnehmen und die drei Töchter sich auf die Veränderungen einstellen müssen. Robyn sagte jedoch, dass die ganze Familie aufgeregt ist, Hayward spielen zu sehen, nachdem sie mit dem Weinen fertig sind.

Sobald Hayward nach Hause zurückkehrt, muss er sich auf eine große Veränderung einstellen, die während seiner Zeit in Florida stattgefunden hat. Das Paar zuvor im März angekündigt dass sie ein viertes Kind erwarten, ihren ersten Jungen. Das Fälligkeitsdatum ist irgendwann im September, was mit dem Halbfinale der Eastern Conference zusammenfällt.



Die Celtics könnten noch Spiele planen, wenn Robyn zur Arbeit geht, was Fragen darüber aufwirft, wie Hayward die Situation angehen wird. Wie er erzählte ESPNDie NBA-Blase zu verlassen, um die Geburt seines vierten Kindes zu sehen, ist eine „ziemlich einfache Entscheidung“. Er sagte, dass er bei der Geburt jedes seiner Kinder war und er plant, diesen Trend fortzusetzen.