Der Fox Sports Broadcaster Joe Buck bot 1 Million US-Dollar an, um die Szene auf der Website für Erwachsene anzurufen

Joe Buck hat seine Fähigkeiten durch geschärft Aufruf der Play-by-Play-Aktion zu Videos, die ihm von Fans in sozialen Medien gesendet wurden, da er aufgrund der Coronavirus-Pandemie keine Baseballspiele anrufen kann. Eine Website für Erwachsene hat dem Fox-Ansager jedoch viel Geld angeboten, um seinen Kommentar zu reifen Videos abzugeben. Laut Darren Rovell vom Action Network sagte eine Website für Erwachsene, sie werde Buck 1 Million US-Dollar zahlen, um ihre Cam-Shows live anzukündigen. Die Seite sagte auch, dass sie Bewerbungen von anderen Sportkommentatoren im ganzen Land annimmt.

Jimmy Traina von Sport illustriert streckte die Hand nach Buck aus um zu sehen, ob er das Angebot annehmen würde. Buck sagte: „Ich bin hochqualifiziert, da ich diese Anrufe die meiste Zeit meines Lebens praktiziert habe, aber ich möchte diesen Job nicht einfach ohne ein angemessenes, offenes Vorsprechen annehmen. Wenn sie also Jim (Nantz) und Al (Michaels) und Mike (Tirico) und all die anderen bekommen, die das tun, was ich zum Vorsprechen mache, bin ich dabei. Wenn einer von ihnen nein sagt, bin ich raus. Das ist alles, worauf ich mich derzeit festlegen kann. Ich kann sagen, ich war noch nie so geschmeichelt. Und ich weiß, mein Vater wäre stolz. '



Dies ergibt sich aus dem, was Buck im letzten Monat zugegeben hat. Als er mit Charlie Brennan und Amy Marxkors sprach von KMOXEr gab bekannt, dass er explizite Videos zum Aufrufen zusammen mit einigen der viralen Videos erhalten hat. Er sagte, er sei enttäuscht von den expliziten Videos, die ihm zugesandt wurden.

'Ja, ich habe einige erhalten', sagt Buck. „Und du musst vorsichtig sein. Sie müssen diese Videos wie den Zapruder-Film durchgehen, weil Sie befürchten, dass etwas im Hintergrund zu sehen sein wird, etwas wie ein Highlights-Magazin, auf das wir uns nicht konzentrieren sollten, aber es ist immer noch da und es wird Eine Internet-Sache, bei der ich meine Stimme auf etwas lege, das ich nicht haben sollte.