Der frühere NFL-Empfänger Brandon Marshall ist über den Cowboys

Sitzen um 6-6 mit vier Wochen in der Saison, die Dallas Cowboys haben die Möglichkeit zu gewinnen und sich einen Platz in den Playoffs zu sichern. Ehemalige NFL Empfänger Brandon Marshall sieht dies jedoch nicht. Wie er bei einem Auftritt am erklärte Das wichtigste zuerst, Marshall ist 'über' den Cowboys.

'Ich vertraue ihnen nicht einmal, dass sie die Playoffs schaffen', sagte Marshall. 'Die Philadelphia Eagles gaben ihnen diese Woche die Gelegenheit, immer noch dabei zu sein, als sie nach Miami gingen und geschlagen wurden. Ich vertraue darauf, dass die Philadelphia Eagles dies mehr ändern als den Dallas Cowboys. Ich bin über sie hinweg. '



Wie Marshall weiter erklärte, versteht er nicht, warum die Cowboys das Gesprächsthema für jede einzelne Show im Radio oder Fernsehen sind. Er glaubt einfach nicht, dass sie das Zentrum des Gesprächs sein sollten.



Wie er bereits erwähnte, erkennt Marshall das Talentniveau auf der Liste der Cowboys, aber es gibt weitaus dringlichere Probleme. Insbesondere ist er der Meinung, dass diese Mannschaft im Situationsfußball nicht klug oder besonders gut trainiert ist. Darüber hinaus hatte er das Gefühl, dass der Verlust gegen die New England Patriots einen völligen Mangel an Emotionen bei den Spielern auf der Liste der Spieltage zeigte.



Während andere Teams, wie die Patriots, im Spiel hervorragende Leistungen erbringen und keine Fehler machen, ist Marshall der Ansicht, dass die Cowboys weit hinter den Erwartungen zurückbleiben. Seiner Meinung nach ist dies ein Team, das keinen Routinekahn ziehen kann, ohne einen entscheidenden Fehler zu begehen.

Um den NFC East zu gewinnen und sich einen Platz in den Playoffs zu sichern, müssen die Cowboys wahrscheinlich alle vier verbleibenden Spiele gewinnen, die gegen die Chicago Bears, die Los Angeles Rams, die Philadelphia Eagles und die Washington Redskins ausgetragen werden. Nur zwei dieser Kämpfe werden zu Hause stattfinden, während die kritischen Matchups gegen die Eagles and Bears unterwegs sein werden.