Der Sohn des ehemaligen MLB-Stars Dale Murphy wurde während des George Floyd-Protestes in Denver mit Gummigeschoss ins Auge geschossen

Der Sohn der Legende von Atlanta Braves, Dale Murphy, wurde friedlich von einer Gummigeschoss ins Gesicht getroffen Protest gegen George Floyds Tod. Der zweifache MVP der National League ging zu Twitter, um bekannt zu geben, dass sein Sohn keine Probleme verursacht hat, als er in die Augen geschossen wurde. Die gute Nachricht ist, dass Murphys Sohn das Auge gerettet hat, als ihm ein Fremder vor dem Schießen eine Schutzbrille reichte und ein anderer Fremder ihn in die Notaufnahme fuhr.

'So schrecklich diese Erfahrung auch war, wir wissen, dass es praktisch nichts im Vergleich zu dem systemischen Rassismus und der Gewalt gegen das schwarze Leben ist, gegen die er überhaupt protestiert hat', schrieb Murphy auf Twitter. „Schwarze Gemeinden in ganz Amerika wurden seit Jahrhunderten von exzessiven Polizeikräften terrorisiert. Murphy fügte hinzu: „Wenn Sie von systemischem Rassismus profitieren, können Sie ihn nicht kostenlos abbauen. Sie müssen sich selbst einem Risiko aussetzen. Es kann sein, dass Sie nicht immer physisch angegriffen werden, aber Sie müssen sich verwundbar machen. '



Denver ist eine der vielen Städte des Landes, in denen Proteste gegen Floyds Tod stattgefunden haben. Ein Offizier, Derek Chauvin, tötete den Eingeborenen aus Minnesota, indem er sein Knie an Floyds Hals steckte. Floyd drückte wiederholt aus, dass er aufgrund der Handlungen des Offiziers Schwierigkeiten beim Atmen habe. Und wie in DenverDie Proteste sind gewalttätig geworden und haben dazu geführt, dass die Stadt 20 Uhr morgens ist. Sperrstunde. Colorado Gouverneur Jard Polis ging zu Twitter seine Enttäuschung über einen bestimmten Vorfall auszudrücken.

'Heute Abend ist eine sehr traurige Nacht für unseren Staat', schrieb Polis. Während wir noch alle Fakten aufdecken, ging ein Protest gegen die Ermordung von George Floyd in Vandalismus und Gewalt über, und ich war absolut schockiert über Video-Beweise eines Autofahrers, der es versuchte einen Demonstranten überfahren. ' Er fuhr fort: „Coloradans sind besser als das. Ich teile die immense Angst, die wir alle über den ungerechten Mord an George Floyd empfinden. Aber lassen Sie mich klar sein, sinnlose Gewalt wird niemals durch mehr Gewalt geheilt werden. '

Murphy spielte von 1976 bis 1993 in den wichtigsten Ligen und verbrachte den größten Teil seiner Karriere bei den Braves. Zusammen mit dem zweimaligen Gewinn des MVP-Preises. Murphy wurde sieben Mal in das All-Star-Team berufen und gewann fünf Mal den Gold Glove Award.