Der ehemalige CrossFit-Mitarbeiter Andy Stumpf spricht über Greg Glassman, angebliches Fehlverhalten

Wann jetzt im Ruhestand Greg Glassman, CEO von CrossFit, äußerte sich kontrovers zu George Floyd und systemischer RassismusDies führte dazu, dass mehrere prominente Athleten und Marken sich aussprachen oder Krawatten schneiden mit der Marke. Jetzt hat ein ehemaliger Mitarbeiter von CrossFit Inc. eigene Kommentare abgegeben. Andy Stumpf erklärte, dass er 2014 aufgrund von Glassman gekündigt habe und verwies auf mutmaßliche Vorfälle unangemessener Kommentare an weibliche Mitarbeiter.

Stumpf, der einen Teil seiner Anstellung als persönlicher Pilot von CrossFit verbrachte, sprach in der letzten Folge seines Podcasts über die „beunruhigende Kultur“ im Hauptquartier. Hot gelöscht. Er sagte, er habe persönlich gesehen oder gehört, dass Glassman diese Kommentare gegenüber weiblichen Mitarbeitern abgegeben habe. Stumpf machte sich selbst dafür verantwortlich, dass er nicht früher gesprochen hatte. Er sagte auch, dass andere ehemalige Mitarbeiter aus Angst vor Rechtsstreitigkeiten nicht gesprochen hätten. Die gesamte Episode über Glassmans mutmaßliches Fehlverhalten ist unten verfügbar, obwohl sie an einigen Stellen eine starke Sprache aufweist.



'Diese Mitarbeiterin ist in einem Fahrzeug, gemischte Firma', sagte Stumpf als ein Beispiel. 'Sie ist zufällig in einer Beziehung mit einem eingesetzten Servicemitglied, und Greg erkundigt sich nach diesem Servicemitglied und findet heraus, dass er derzeit im Ausland eingesetzt ist. Seine Antwort auf diese Informationen, direkt an diesen Mitarbeiter, lautete: 'Hoffen wir, dass wir bald einen Helden-WOD nach ihm benennen können.'



In der Welt von CrossFit sind Hero WODs spezielle Workouts, die diejenigen ehren sollen, die ihr Leben im Dienst geopfert haben. Murph, der bekannteste von ihnen, würdigt Michael P. Murphy, ein Navy SEAL, der während der Operation Red Wings in Afghanistan starb. Ein anderes ist Manion, ein Training zu Ehren von Oberleutnant Travis Manion, der während eines Hinterhalts im Irak starb.

Während dieser Episode von Hot gelöscht, Stumpf nannte keine bestimmten Personen oder Vorfälle. Er sagte, dass er niemanden in die Situation ziehen wollte. Diese Situation könnte sich jedoch ändern, je nachdem, wie CrossFit HQ reagiert. Stumpf geht davon aus, dass Glassman and Co. nach seinen Kommentaren möglicherweise eine Klage einreichen wird. Wenn ja, wird er Namen nennen.



'Und ich möchte dem CrossFit-Hauptquartier glasklar sein: Ich habe in dem, worüber ich absichtlich sprach, Allgemeingültigkeiten verwendet', sagte Stumpf am Ende der Episode. „Bitte verwechseln Sie das nicht, weil Sie keine spezifischen und präzisen Details haben. Ich spreche jetzt, weil ich dann hätte sprechen sollen. ...