CMA Awards 2019: Kelsea Ballerini voller Dankbarkeit für die Nominierung als Künstlerin des Jahres

Kelsea Ballerini ist für einen CMA Award in der Kategorie Sängerin des Jahres nominiert und befindet sich in guter Gesellschaft. Ballerini, der für insgesamt sechs nominiert wurde CMA Awards, darunter dreimal für die Sängerin des Jahres, teilt die Kategorie in diesem Jahr mit Maren Morris, Carrie underwood, Miranda Lambert und Kacey Musgraves.

'Nun, das ist wirklich wunderbar und aufregend und ich kann es kaum erwarten, dort zu sein und mit meinen Freunden Country-Musik zu feiern', twitterte Ballerini. 'Danke danke danke.'



Ballerini ist vielleicht unter einigen der größten Stars der Country-Musik in der Kategorie Sängerin des Jahres aufgeführt, aber sie besteht darauf, dass sie den Prominentenstatus noch nicht erreicht hat - zumindest noch nicht.

'Ich bin nicht berühmt', sagte Ballerini kürzlich geteilt mit PopCulture.com und andere Medien. 'Nein, nein. Das glaube ich nicht. Ich weiß nicht wirklich, ob das jemals bei mir klicken wird, dieses Wort. Carrie Underwood ist berühmt. Garth Brooks ist berühmt. Ich denke für mich, meine Perspektive wird immer ein Country-Musik-Fan sein. Ich glaube nicht, dass ich mich jemals als berühmten Country-Musiker sehen werde.



'Ich glaube nicht wirklich, dass ich jemals so über mich selbst denken möchte', fuhr sie fort. „Ich denke, das wird mich ein bisschen von meinem Antrieb verlieren lassen. Auch eine Art Magie, die ich habe, wenn ich Leute wie Carrie und Garth [Brooks] treffe. '

Die Nachricht ist so viel süßer, nachdem Ballerini unerklärlich war von der Liste der Nominierten gestrichen für die ACM Awards 2019, die Anfang dieses Jahres stattfanden. Der 25-Jährige hatte sicherlich ein Bannerjahr, einschließlich der Eröffnung für Kelly Clarkson, Headlinerin ihrer eigenen Miss Me More Tour, feiert ihren fünften Nr. 1 Hit mit 'Miss Me More' und Mitglied der Grand Ole Opry werden.

Die gebürtige Tennesseeerin hat gerade ihr drittes Studioalbum fertiggestellt, das sie Anfang 2020 veröffentlichen will. Während Ballerini versuchte, einige ihrer eigenen musikalischen Helden für ihre ersten beiden Platten zu emulieren, wurde Ballerini für die kommenden Stücke authentisch selbst.



& ldquo; Ich habe gelernt, was es kann & rdquo; Ballerini erzählte Der Tennesseaner. & ldquo; Ich habe gelernt, was es so besonders macht. Und ich hörte auf zu versuchen, wie meine Helden zu singen. Ich denke, auf dieser Platte bin ich sehr aufgeregt darüber, wo das liegt. & Rdquo;