2 Ohio State Football-Spieler wegen Vergewaltigung angeklagt, aus dem Team entlassen

Ohio State Fußballspieler Amir Riep und Jahsen Wint waren verhaftet und wegen Vergewaltigung und Entführung angeklagt Anfang dieser Woche wurden beide Spieler aus dem Team entlassen. Cheftrainer Ryan Day gab die Nachricht am Mittwoch bekannt.

'Ich habe Amir Riep und Jahsen Wint aus unserem Fußballprogramm entlassen', sagte Day in einer Erklärung für 247Sport. „Ich mache keine Aussage zu den Strafanzeigen, aber es ist klar, dass sie nicht unseren Standards und meinen Erwartungen entsprachen. Die Leichtathletikabteilung wird sicherstellen, dass beide weiterhin Zugang zu den Ressourcen für Gesundheit und Wohlbefinden haben, die Studenten und Sportlern zur Verfügung stehen. Aufgrund der laufenden strafrechtlichen Ermittlungen werde ich nicht weiter darauf eingehen. '



Als die Schule die Nachricht zum ersten Mal hörte, wurde bekannt gegeben, dass die beiden Spieler gesperrt wurden.



'Wir wissen, dass zwei unserer Studenten verhaftet und strafrechtlich verfolgt wurden', sagte der Sprecher des Staates Ohio, Ben Johnson, in einer Erklärung gegenüber der Associated Press. 'Sie wurden von allen Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Fußballprogramm suspendiert. Wir werden weitere Informationen weitergeben, sobald diese verfügbar sind. '

Der Beschwerde zufolge teilte die Frau der Polizei mit, dass sie am 4. Februar mit Riep (21) in einer Wohnung war, die er mit Wint (21) teilt, und sie begannen, sich auf einvernehmlichen Sex einzulassen. Die Frau blieb stehen und sagte Riep, dass sie nicht weitermachen wolle. Wint betrat den Raum und packte die Frau angeblich am Hals und vergewaltigte sie. Dann erzwang er Oralsex, während Riep sie festhielt.



Es endete ein paar Minuten später und Reip sagte der Frau, dass sie laut eidesstattlicher Erklärung sagen müsse, was zwischen den dreien passiert sei, sei 'einvernehmlich auf einer Videoaufnahme, während sie über sie lacht'. Sie sollte auch duschen, bevor sie nach Hause geht.